Schlagwort-Archive: Tropical Islands

Urlaub in den Tropen II

Pünktlich zum Wintereinbruch hatten wir drei uns letztes Wochenende kurzzeitig in wärmere Gefilde zurückgezogen. Nachdem wir ja schon letztes Jahr (damals ohne Karolina) in Tropical Islands waren, wollten wir sie dieses Mal mitnehmen, da wir uns sicher waren, daß es Ihr super gefallen würde.

Und das hat es auch. Zuerst kam sie aus dem Staunen nicht mehr raus, und dann hatten wir Mühe sie immer wieder aus dem Wasser raus zu bekommen. Auch wenn sie am ganzen Körper gezittert hat, so war sie fest der Überzeugung nicht zu frieren.

Wenn es nach Ihr gegangen wäre, dann hätten wir da ruhig übernachten können. Naja das machen wir dann vielleicht nächstes mal.

Die Südsee war TOLL

Nachdem Oma und Opa aus Salow uns am Telefon vom Tropical Islands vorgeschwärmt haben, machten Kai und ich Nägel mit Köpfen und entschieden uns spontan in die Nähe von Berlin in die "heimischen" Tropen zu fahren.
Nach einer Fahrt von 1,5 Stunden und einem Eintritt von etwa 20 Euro können wir sagen "ES LOHNT SICH IN JEDEM FALL".  Der Eintritt ist einmalig und man kann solange im Tropical Islands bleiben wie man möchte. Da wir uns zuvor informiert haben, nahmen wir Isomatten und Schlafsäcke mit und wollten wenigstens eine Nacht dort übernachten. Dies hätte man mit Reservierung auch in einem der vielen Zelte oder in den vereinzelten Hütten machen können, wir jedoch zogen den Strand vor ;-). (Karolina war zu der Zeit bei Oma und Opa in Nedlitz.)
Doch die Schlafsäcke kamen nicht richtig zum Einsatz, da im gesamten Tropical Islands eine konstante Temperatur von 26,9°C herrschte. Das Wasser in den zwei unterschiedlichen Wasserlandschaften (Südsee und Lagune) betrug ständig 30,6°C und 31,2°C.
Neben den Badelandschafte, einem Rutschenturm, einem Kinderparadies, einer schönen MiniGolf-Anlage, einem tropischen Regenwald und vielerlei Gebäude, die das Tropenbild ergänzten, ist unbedingt der Wellnessbereich zu erwähnen.
Viele verschiedene Saunen, Fußbäder, Whirlpools und Ruheräume sorgten für Wellness pur. In diesem Wellnessbereich schliefen wir auch in der Nacht (am Strand) und konnten nach dem Wachwerden gleich wieder in den warmen Whirlpool springen – einfach herrlich. Doch bevor es zum Schlafen ging, genossen wir – am Strand sitzend und einen Cocktail schlürfend – eine wunderschöne Abendshow, die einen perfekten Tag abrundete.

Ich weiß, das klingt hier gerade als würde mir der Laden gehören und ich würde Kundschaft suchen – aber mal ganz ehrlich:
"Es war wirklich traumhaft und Kai und ich wollte gar nichht wieder weg."

Fotos folgen in Kürze!