Außenanlagen im Terrassenbereich

Im Sommer und Herbst 2016 haben wir – naja überwiegend Kai – den Außenbereich unserer Terrasse in Angriff genommen. Nachdem wir gefühlte Tonnen Schotter in den hinteren Teil des Hausbereiches geschafft haben, konnten die Feinarbeiten beginnen. Zunächst setze Kai (mit tatkräftiger Hilfe von Ralf und Frank) die Stufen, die in den Garten führen sollen.

Der nächste Schritt bestand darin, die Randsteine für den Pool zu legen und entsprechend zu verkleben.

Und ehe wir uns versahen, standen die Terrassenplatten vor der Tür.

Nun hieß es erst einmal wieder schippen, karren und glattziehen, schließlich brauchen die Platten einen ebenen Untergrund. Dies war wieder eine Aufgabe, bei der ich auch mal mit anpacken konnte.

  

Ein paar Monate später, viel Schweiß und Rückenschmerzen bei Kai kann sich das ganze durchaus sehen lassen. Ach ja und weil Kai die einzelnen großen Platten auf Dauer zu schwer waren, hat er sich eine „leichtere“ Puzzlearbeit für zwischendurch gesucht 🙂

ICH BIN VERDAMMT STOLZ AUF MEINEN MANN!!!