Kira ist die Erste!!!

So hiermit ist es offiziell. Soeben komme ich mit Kira vom Chirurgen zurück: Von unseren kleinen Mäusen hat sich Kira als erste was gebrochen (was uns nicht wirklich verwundert). Es ist zwar nur der kleine Finger, und der Bruch ist (leider) auch schon wieder zusammen gewachsen (der Unfall war bereits vor 1,5 Wochen), aber das Röntgen war mindestens genauso schlimm, als wenn es der ganze Arm gewesen wäre.

Mal sehn ob ich nächste Woche evtl. noch die Bilder bekomme. Heutzutage ist ja alles Digital, da sollte das ja nicht das Problem sein 😉

Fertig! Fertig! Fertig

Kaum zu glauben, aber das Werk ist vollbracht. Auch wenn der Tag heute sehr anstrengend war, die Mühe hat sich gelohnt. Mit einer 1,8 habe ich mein zweites Staatsexamen erfolgreich beendet und darf mich ab sofort „fertiger“ Lehrer nennen. Die ganze Anspannung und der Stress der letzten Wochen ist mit der Bekanntgabe der Note von mir gefallen. Ich bin einfach nur gücklich 😀

Biene, Emma und Marie

Hier sind sie nun die Lieblingskuscheltiere unsere beiden Mäuse. Obwohl das bei Karolina nicht so genau definiert ist. Sie hat eigentlich alle Ihre Tiere irgendwie lieb und jedes ist immer mal ein paar Tage ganz aktuell. Aber Marie und Emma sind die einzigen beiden mit einem Namen und liegen eigentlich auch immer mit im Bett.

Emma ist das Schaf und Marie der Marienkäfer. Was Biene aber ist können wir nicht wirklich sagen. Eine Biene auf jeden Fall nicht. Kira sagt auch nicht das es eine Biene ist, sie nennt das Tier halt Biene. Ich persönlich denke ja das es auch ein Marienkäfer sein soll…aber halt ein gelber. Was denkt Ihr um was handelt es sich bei Biene?

Biene ist weg…

…hieß es bei uns letzte Woche. Und das ist sozusagen ein GAU im Kinderzimmer. Aber zum Glück hat das Sondereinsatzkommando M&P mit etwas externer Unterstützung alles in den Griff bekommen. Aber lest selbst:

Letzte Woche Donnerstag hatte Kira Ihr heiß geliebtes Kuscheltier Biene nicht mehr gefunden und es war Schlafenszeit. Katja und ich wussten sofort..das gibt Stress. Zuerst wurde natürlich die ganze Wohnung auf den Kopf gestellt, aber nix. Ich wusste das Kira Ihre Biene am Nachmittag noch fest im Arm hielt als wir im Garten los fuhren. Und Katja war 100% der Meinung das sie auf dem Weg auch nicht verloren gegangen war, da sie die ganze Zeit hinter uns fuhr. Trotzdem habe ich mich nochmal auf den Weg gemacht und den Garten und die ganze Strecke mit „Taschenlampe“ (mein Smartphone mit Taschenlampen-App) bewaffnet abgesucht…OHNE Ergebnis. Inzwischen hatte Katja es aber mit zwei anderen Kuscheltieren geschafft, das Kira eingeschlafen ist.
Am nächsten Tag im Kindergarten war das Geheule dafür dann groß. Aber mit viel zureden haben wir es in den letzten Tagen geschafft das die beiden anderen Kuscheltiere (eine kleine „Hello Kitty“-Figur und ein kleiner Hund) als neue Lieblingskuscheltiere akzeptiert wurden.

Und dann das: Heute Abend hat Katja durch Zufall bei den Nachbarn über uns die Biene auf der Kommode im Flur sitzen sehn. Da war die Freude natürlich groß bei unserer Kleinen. Und die erste Amtshandlung (nachdem Biene natürlich fest in den Arm genommen wurde) war die anderen beiden Kuscheltier im hohen Bogen aus dem Bett zu werfen.

Ich werde mal sehn ob ich Biene morgen mal für ein paar Minuten entführen kann, dann gibt es hier auch ein Bild. Nur soviel sei verraten Biene ist keine Biene 😉

Endspurt

So, nun kommt das Ende immer näher. Am 07.10.11 (kommenden Freitag) habe ich meinen Prüfungstag zum 2. Staatsexamen. Das heißt es ist noch viel zu tun, aber ab dem 7.10. bin ich dann richtig fertiger Lehrer. Dann habe ich auch wieder etwas mehr Zeit, um hier den ein oder anderen Beitrag zu verfassen. Also an Alle: Am Freitag die Daumen drücken bitte!!!

Wise Guys in Berlin

Am 17. September waren Kai und ich in Berlin zum Wise Guys Konzert. Das sollte ursprünglich in der Waldbühne stattfinden, wurde aber aus Angst vor schlechtem Wetter (naja bei dem Sommer wohl auch eine berechtigte Sorge) ins Tempodrom verlegt. Aber es war trozdem ein Hammer-Konzert. Es macht echt Spaß die Fünf „Kölner“ live zu erleben. Tja, und Autogramm sowie Fotos gab es auch noch ;-).