Strohwitwe

Also ab heute Nachmittag sind die Kinder und ich für zwei Wochen (das Wochenende ausgenommen) allein, da Kai auf Dienstreise nach München ist.
Das ist ja prinzipiell kein Problem und auch gut machbar, wenn da nicht ein großes ABER wäre.

ABER wie soll ich mit Kira klar kommen, die seit drei Wochen in ihrer "Papa, mein Papa"-Phase ist. Egal was ist oder was gemacht werden soll – es MUSS immer der Papa ran.

Mich ängstigt das ein klein wenig, denn der Papa ist ja dann nunmal nicht da und das Gemeckere somit vorprogrammiert ;-(

Ein Gedanke zu „Strohwitwe“

Kommentar verfassen