Mein liebes Fräulein

Vorhin haben Karolina, Kira und Ich zusammen im Kinderzimmer gespielt. Dabei schleppte Karolina immer mehr von Sachen aus dem Kaufmannsladen an. Ich ließ dann (möglichst unauffällig) wieder ein paar Sachen nach hinten gelegt so das Kira etwas mehr Platz hatte. Doch das hat anscheinend die Große bemerkt und darauf hin zu mir folgendes gesagt:

Mein liebes Fräulein…wehe ich sehe das nochmal!

Kurz darauf musst Sie dann ins Bad und meinte beim rausgehen zu mir:

Wenn ich wiederkomme, dann ist das hier gefälligst aufgeräumt!

 Ich frag mich von wem Sie diese Ausdrucksweise kennt.

2 Gedanken zu „Mein liebes Fräulein“

  1. Hey…das kenne ich irgendwoher:
    Mama, wenn Du nochmal mit mir schimpst, dann bin ich stinkesauer!
    Mama, wenn Du jetzt nicht endlich komst, gibt es ein Donnerwetter…!
    Da bekommt man das Gefühl, man hätte ein Spiegel vorm Gesicht, oder?

    Liebe Grüße aus Friesland!

Kommentar verfassen