Kira und das Essen

Langsam gehen mir die Ideen aus und ich gebe auf. Kira will nichts essen. Es ist nicht so, dass es ihr nicht schmeckt. Sie isst ja meist 2-3 Löffelchen oder Häppchen, aber das war es dann auch. Vor dem Schlafengehen (Mittags und Abends) lege ich sie noch immer an. Vor dem Mittag und vor dem Abendessen wird sie definitiv nicht mehr gestillt, aber das interessiert sie nicht. Liebe isst sie dann gar nichts. *seufz.

Versteht mich nicht falsch, ich stille sehr gerne und bin auch nicht böse darüber, dass sie die Brust noch immer nimmt (vor allem Nachts wo sie in der Regel noch zwei Mal wach wird und dank der Brust recht schnell wieder einschläft), aber mir ist auch bewußt, dass die Nahrhaftigkeit der Muttermilch nicht mehr besonders hoch ist.

Aber egal was ich ausprobiere und ihr anbiete, nichts wird richtig genommen. Mitlerweile bin ich soweit, dass ich sage, dann gibt es halt nichts. Aber ich kann sie ja auch nicht hungern lassen. Oh man, wann macht es bei der kleinen Maus endlich Klick? Denn wenn sie ersteinmal richtig Essen würde, dann wären wir wieder einen riesigen Schritt voran.

2 Gedanken zu „Kira und das Essen“

Kommentar verfassen