Lebe wohl Beethoven!

Gestern bin ich den schweren Weg gegangen und habe unseren lieben Beethoven beim Tierarzt einschläfern lassen. Er hatte schon allerlei Krankheitssymptome und der Tierarzt meinte es wäre das Beste für ihn. Das war mir auch irgendwie schon klar, dennoch hat es mich sehr mitgenommen.

Seit Februar 2003 hatte er bei uns sein Zuhause gefunden und nach sehr kurzer Zeit war er bereits Stubenrein, so dass er stets frei in der Wohnung herumlaufen konnte, wenn er dies wollte.
Er bleibt uns in sehr guter Erinnerung und wir denken gern daran zurück, wie er sich beim Fernsehen abens zwischen uns gesetzt hat, wie er mit Karolina auf dem Bodern "herumgetobt" hat und mit welcher Lautstärke er quieken konnte, wenn der Kühlschrank geöffnet wurde.

Vorerst bitte nicht in Karolinas Nähe bzw. Karolina direkt über Beethoven sprechen, oder diesen Erwähnen. Wir haben ihr gesagt, dass Beethoven beim Arzt ist und dort eine Weile bleiben muss. Da hat sie schon ganz doll geweint ;-(

Kommentar verfassen