Der letzte macht das Licht aus!

Gestern Nacht / Heute Früh um 24:00/ 00:00 Uhr wurden die Türen des IMUS (Institut für Musik) an der Otto-von-Guericke endgültig geschlossen. Herr Professor Dr. Niels Knolle hat die Tür ein letztes Mal abgeschlossen.

Aber wir wären keine (ehemaligen/ aktiven) Musikstudenten, wenn wir den Untergang des IMUS nicht mit Pauken und Trompeten begleiten würden. Dank des Event-Managements JonnyB-music (das Unternehmen eines ehemaligen Studentens), der vielen Hobby-Köche, der mehr oder weniger kurzgehaltenen Reden und vieler hervorragender musikalischer Beiträge konnten die "Bewohner" des Musikinstitutes ein letztes Mal richtig feiern.

Es war unheimlich schön aber auch sehr traurig, denn mit dem IMUS gehen nicht nur hervorragende (und vor allem einmalige) Dozenten, eine Vielzahl von sehr guten Musikern (die auch das musikalische Treiben in der Stadt Magdeburg bereicherten) und ein Stück gute Seele (denn der Zusammenhang im Musikinstitut ist einmalig), sondern auch die gesamte Musikausbildung.

Ich bin überzeugt davon, dass die Uni und auch die Stadt Magdeburg diese Entscheidung bereuen wird, wenn sie es nicht schon tun.

Mich hat die Zeit im Institut für Musik und vor allem die Leute dort sehr geprägt und ich werde sie immer in guter Erinnerung behalten.
Ich wünsche auf diesem Weg noch einmal Allen alles erdenklich Gute und viel Glück in ihrer weiteren Lebensgestaltung.

It’s It was only IMUS – But I like it!

3 Gedanken zu „Der letzte macht das Licht aus!“

  1. @Viktor:
    Na ganz so wehleidig würde ich es nicht sehen. Dort, wo Kultur erwünscht ist, entsteht sie auch neu und wird gefördert. Magdeburg ist aber von Natur und aus Tradition eine tumbe Stadt des Schwermaschinenbaus und der Technik. Das passt mit einer gepflegten Musikkultur nicht wirklich zusammen.

Kommentar verfassen