Rubriken ade…es leben die Tags

Wie Ihr sicherlich mitbekommen habt, hab ich soeben mal wieder ein kleines Update am Weblog vorgenommen. Die auffälligste Neuerung ist dabei der wegfall der alten Rubriken. Dafür sind jetzt Schlagworte, sogenannte Tags hinzugekommen. Dank acts_as_taggable_on_steroids ist das auch ganz einfach…hach ich liebe Ruby on Rails und seine Plugins.

Nun ist es möglich einem Posting mehrere Schlagworte zu geben und es somit auch über die einzelnen Schlagworte wieder zu finden.

Bei den alten Postings bisher habe ich erstmal nur die Kategorie in welches es eingeordnet war als Schlagwort genommen. Falls Ihr also wieder fehler findet, dann mailt mir (auch wenn das Blog dies automatisch machen sollte…zumindest bei schwerwiegenden Fehlern).

9 Gedanken zu „Rubriken ade…es leben die Tags“

  1. Nette Sache. Aber du merkst, wie aufwendig sowas ist, wenn man es nicht von Beginn an bedenkt und einbaut … nun 3000 Postings mit Tags zu versehen ist auch keine schöne Aufgabe 😉

  2. Naja wenn man etwas Gehirnschmalz investiert und ein klein wenig Ahnung von SQL hat, ist das auch kein Problem. Problematisch wird es nur wenn alle alten Posts mit zusätzlichen Tags versehen werden sollen. Ansonsten war es ein einfaches kleines kurzes SQL-Statement.

  3. Ja das ist wohl war … jedoch wundere ich mich bei meinem Blog immer wieder … das einzig große, was ich seit dem Start vor 5 Jahren nach wenigen Monaten noch eingebaut habe, waren die Kommentare … ansonsten ist alles vom Layout über die Technik 1:1 Original 🙂

  4. Das ist ja auch nicht unbedingt verkeht. Aber ich kann es irgendwie nicht lassen immer weiter am Blog rumzubasteln. Meine neuen Zile stehen auch schon fest. Einbinden von Openstreetmap und Google-Maps (für die Darstellung unserer Radtouren); aufbohren des geschützten Bereichs (Kalender, etc.). Es gibt also immer was zu tun.

Kommentar verfassen