Caveman

Am letzten Freitag waren Katja und Ich bei "Caveman", einem Ein-Mann-Stück. Die Karten dafür habe ich von meinen Eltern zum Geburtstag geschenkt bekommen.

In dem Stück geht es um Tom, der von seiner Frau vor die Tür gesetzt wurde. Im Laufe des Abends philosophiert er über den kleinen Unterschied zwischen Mann und Frau.

Das Stück wurde von dem Amerikaner Rob Becker geschrieben und feiert weltweit Erfolge. In Deutschland wird es von verschiedenen Schauspielern aufgeführt. In Magdeburg wurde Tom von Volker Meyer-Dabisch gespielt. Es war eine super Vorstellung, vorallem durch seine Mimik und Gestik.

Alles in allem ein sehr kurzweiliger Abend. In diesem Sinne:

"Lass uns in den Keller gehen, Sachen bohren."

Ein Gedanke zu „Caveman“

Kommentar verfassen