Sommersprossen

Karolina hat jetzt schon ein paar kleine süße Sommersprossen – bei der Haarfarbe war das auf kurz oder lang ja vorauszusehen. Das sieht so niedlich aus *gg.

Ich habe meine Sommersprossen als Kind anfangs nicht gemocht, aber meine Oma hat dann immer gesagt: "Ein Mädchen ohne Sommersprossen ist wie ein Himmel ohne Sterne."

Ein paar Bilder

Viele von Euch können es nicht mehr erwarten Bilder von der Hochzeit zu sehen. Die Galerie wird dahingehend zur Zeit bearbeitet. Da Kai aber arbeiten ist und ich meine Examensarbeit schreibe, sind wir nicht ganz so schnell, aber wir werden uns sputen. Für all die unter Euch, die nicht mehr warten wollen hier schonmal ein paar Bilder ;-).

Brautpaar

Brautpaar Blumenmädchen Karolina

 

Zu Tränen gerührt

Karolina bemüht sich kuschelnderweise zum Einschlafen (es war ein aufregender Tag, da darf man auch bei Mama und Papa einschlafen ;-)). Plötzlich niest unser Mäuschen ganz doll und ich sage zu ihr "Gesundheit mein Schatz!" Karolina lächelt mich sanft an und sagt dann "Dankechön meine liebe Mami!" – streichelt meine Wange und gibt mir ein Küsschen auf den Mund.

Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich dieses Kind liebe :-).

Aufgaben eines Zoos

Seit im Magdeburger Zoo am Wochenende Tigerbabys getötet wurden, weil diese nicht reinrassig waren, wird in der Zeitung kontrovers diskutiert.

Ich kann selbstverständlich nicht gutheißen, dass die Tiere "nur" deswegen getötet wurden, aber ich kenne das Tigergelände im Magdeburger Zoo recht gut und bin davon überzeugt, dass die Tiere ohnehin nicht lange im Zoo geblieben wären, da der Platz vorn und hinten nicht gereicht hätte. Durch die nicht vorhandene Reinrassigkeit, ist es bestimmt verdammt schwer, die Tierbabys zu vermitteln. Jetzt regen sich extrem viele Menschen auf (zum Teil zu recht), aber scheinbar ist den wenigsten bewusst, dass der Zoo nicht nur eine unterhaltende Aufgabe hat. "Zoos dienen der Bildung, Forschung, Erholung und dem Naturschutz, zum Beispiel durch Nachzucht seltener Tiere und deren Auswilderung."

Ich bin ja mal gespannt wie das hier nun weiter geht und wo die Diskussionen hinführen.

Behördengänge im Akkord

Da sich mit der Eheschließung mein Name geändert hat, muss ich selbstverständlich meine ganzen Papiere und Unterlagen neu beantragen.

Heute morgen um 8 Uhr haben wir (Kai war hilfreich an meiner Seite) das Haus verlassen und sind die Sache angegangen.

Bürgerbüro (Personalausweis)
Krankenkasse (Karolina und ich sind ja jetzt bei Kai in der Familienversicherung)
Führerscheinstelle (neuer Führerschein)
Konditor (Rückgabe der Etagere wo die Hochzeitstorte drauf war)
T-Mobile (Handyvertrag)
Stadtbibliothek (neuer Ausweis)
Immatrikulationsamt (neuer Studentenausweis)
Bank (Geld von den Gästen eingezahlt inkl. Rollen des Kleingeldes)
Wohnungsgesellschaft (Namensänderung)

Und man mag es kaum glauben, wir waren kurz vor 12 Uhr wieder in der Wohnung ;-).
Nun muss ich nur noch auf die neuen Ausweise warten und dann ist der Spuk vorbei ;-).

Die anderen Änderungen (Versicherungen, Bausparen etc.) mach ich dann vom Rechner aus.