Fleischklopfer

Da ich es immer noch nicht geschafft haben (nach mehr als sieben Jahren) mir einen Fleischklopfer zuzulegen, musste ich mir ja etwas einfallen lassen um die Schnitzel schön Platt zubekommen.  Erst habe ich es mit einer Pfanne bzw. mit einem Topf probiert. Das klappte auch recht gut, allerdings war das nicht sehr bequem in der Hand. Seit einigen Monaten habe ich eine super Lösung gefunden – der Hammer aus der Werkzeugkiste ;-). Fleisch in einen Gefrierbeutel legen und mit der viereckigen bzw. der längsseite draufklopfen – einfach genial sag ich Euch. Also: Auf die Schnitzel! Fertig! Los!

3 Gedanken zu „Fleischklopfer“

  1. Tipp1: wenn du einen sogenannten Fäustel (ist auch ein Hammer)aus der Werkzeugkiste nimmst geht es noch schneller und ist dem original Klopfer am ähnlichsten
    Tipp2: vieleicht solltet ihr zur Hochzeit nicht nur um Taler bitten 😉

Kommentar verfassen