11. Monat

Kaum zu glauben, aber es ist tatsächlich wahr – nur noch ein Monat und Karolina feiert ihren ersten Geburtstag. Im vergangenen Monat war nicht soviel los wie sonst. Da Karolina sehr viel krank war und sie gerade erst mit dem nächsten Entwicklungsschub angefangen hat, ist sie mit ihrer Entwicklung (in den unterschiedlichen Bereichen) nicht allzuweit vorwärts gekommen. Das Laufen (mit Festhalten) klappt nach wie vor sehr gut und wird von Mal zu Mal sicherer. Wenn sie die Gelegenheit bekommt (z.B. bei Oma) krabbelt unser Mäuschen auch ganz gern mal die Treppe rauf. Was sehr auffällig ist, ist ihre Begeisterung für Bücher – nein nicht das bloße rausräumen aus dem Regal – Karolina kann sich stundenlang mit einem Buch vor der Nase beschäftigen.

Außerdem hat sich Karolinas Spache etwas weiter entwickelt. Neben dem gewohnten "Papa" und dem scheinbar nicht funktionierende nichtvorhandenem "Mama" übt sich Mäuschen fleißig mit  "da da" (wobei sie auch fast immer irgendwohin zeigt).

Wir haben fertig!!

Nach guten 36 Stunden haben wir es nun endlich geschafft unser Bett zu verlassen. Der Magen-Darm-Virus hatte uns seit vorgestern Abend voll im Griff. Ausser mal ins Bad haben wir uns kaum bewegen können. Karolina hatte zwar alles mögliche versucht um uns endlich aus den Ferden zu bekommen um mit uns im Wohnzimmer zu spielen, aber es hat alles nix geholfen. Nun hoffen wir das uns der Virus erstmal eine Weile in Ruhe lässt.

Na Super

Jetzt hat es auch noch Kai und mich erwischt mit dem Magen-Darm-Infekt. Also eine komplette kranke Familie – das heißt heute abend wird sich ganz früh und ganz warm ins Bettchen gekuschelt …. auf das die Sache bald durch ist ;-(.

Krankheiten im Kombi-Pack

Karolina geht es seit Sonntag nachmittag nicht gut. Fieber, Durchfall und Erbrechen sorgten dafür, dass wir gestern beim Arzt waren – ein klassischer Magen-Darm-Infekt. Die richtigen Medikamente, viel Trinken und ganz viel Schlaf werden schon helfen.

Nachdem die letzte Nacht mit sehr viel Unruhe und noch mehr Jammern recht kurz war, habe ich mir Karolina noch etwas genauer angesehen. Ständig legte sie ihren Kopf von einer Seite auf die andere, krabblte sich an den Ohren und schrie auf, wenn man an dieselbigen kam. Also ging ich heute nochmal zum Arzt – eine Mitteohrentzündung mit Husten und Schnupfen.

Nun quält sich Karolina mit Schmerzen und Unwohlsein durch den Tag. Lässt sich mit sehr viel Widerwillen die Medikamente einflößen.  Unser Mäuschen schläft viel, allerdings nur mit Körperkontakt von mir oder ihrem Papa.
Ich bin damit beschäftigt die Milch abzupumpen – zum Einen damit ich nicht "platze" und zum Anderen damit die "Produktion" weiter läuf, da Karolina fast jede Nahrungsaufnahme verweigert.

Kai und ich fühlen uns manchmal etwas unwohl und hilflos, wenn sie weint und jammert, wir jedoch fast nichts tun können ;-).
Aber der akute Schlafmangel der mich quält, lässt es ohne Probleme zu, dass ich die ganze Zeit mit Karolina schmuse.

Werd schnell wieder gesund mein Mäuschen!!! 

!!! Mützen !!!

Bei unserem letzten Einkauf haben wir eine große Beute gemacht. Wir wollten für Karolinchen eigentlich ein paar Schühchen kaufen, doch dann kamen wir an den süßen Mützen nicht vorbei. Als wir dann noch gesehen haben, dass die Mützen nur einen Euro kosten sollten, mussten wir einfach zuschlagen.

Mütze 1 Mütze 2 Mütze 3

PS: Die Schuhe gab es natürlich trozdem.

 

Schuhe