Kuriosität

Wir waren gerade im Marktkauf einkaufen, als folgende Durchsage kam:
„Werte Kunden es wurden zwei Einkaufswagen vertauscht, bitte vergewissern sie sich ob sie noch Ihren Korb haben und melden sie sich an der Information.“

Ich schaue also in unseren Korb – alles drin was ich selber reingetan habe – und weiter gehts. Nachdem wir die Sachen ins Auto geladen haben und wir den Korb zurückgebracht haben, kommt die Überraschung. Anstelle meines Euros, den ich zuvor in den Korb gesteckt habe, tauchte ein Einkaufschip auf. Ergo – ich muss die Körbe vertauscht haben. Daraufhin habe ich den Kassenzettel kontrolliert und es steht ausschließlich das drauf, was ich selber in den Wagen getan habe.

Demnach muss ich entweder zwei leere Körbe vertauscht haben, oder in dem anderen Wagen war zu einen bestimmten Zeitpunkt genau die gleiche Ware drin.
Da stellt sich doch die Frage, wann und woran der andere Kunde den Tausch bemerkt hat.
Kai meint, dass wir wahrscheinlich gar nicht gemeint waren und noch ein weiterer Tausch stattgefunden hat.
Doch was wäre das für ein Zufall? Zwei Mal zwei vertauschte Wagen zur gleichen Zeit am gleichen Ort?

Komisch, komisch, komisch.